Innosphere - Management Consulting und Coaching
Where People Matter

Newsarchiv

2017

Februar 2017: Internes Kontrollsystem für ein weltweit tätiges Unternehmen
Wir unterstützen ein weltweit tätiges Unternehmen der chemischen Industrie beim weiteren Ausbau des Qualitätsmanagementsystems: u.a. erfolgt neben der Konzeption des Internen Kontrollsystems (IKS) die Anforderungsdefinition des Ausbaus der Kompetenzregelung.

Januar 2017: Software-Check für das Bürgerspital Basel
Thorsten Peikert führt für das Bürgerspital Basel einen Software-Check im Rahmen einer geplanten Migration des Qualitätsmanagementsystems durch.

Januar 2017: Strategisches Controlling für Levitalis
Unter der Leitung von Dr. Michael Treina wird für die private Spitex Levitalis in Bern nach der Erarbeitung einer neuen Unternehmensstrategie ein massgeschneidertes strategisches Controlling aufgebaut.

2016

Dezember 2016: Unterstützung Stiftung Hilfe für Kinder
In diesem Jahr haben wir die Stiftung Hilfe für Kinder mit einer Spende unterstützt. Die Stiftung ermöglicht seit fast 25 Jahren Kindern und Familien durch direkte und unkomplizierte Hilfe ein menschenwürdiges Leben und Teilhabe an unserer Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht dabei die Linderung und Bewältigung von sozialen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Notlagen.

August 2016: Unternehmensstrategie bei Levitalis
Die private Spitex Levitalis in Bern hat mit Dr. Michael Treina eine Corporate Strategy erarbeitet und zur Umsetzung freigegeben.

August 2016: Verstärkung des Teams
Wir freuen uns, dass wir mit Brigitte Kreuz eine neue Mitarbeiterin gewinnen konnten. Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst die Bereiche Personal und Administration.

Juli 2016: Verstärkung des Teams
Wir freuen uns, dass wir mit Michaela Müller eine neue Mitarbeiterin als Coach gewinnen konnten. Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst die Begleitung in persönlichen Versänderungsprozessen und die Beratung in schwierigen Lebenssituationen.

Juli 2016: Flottenmanagement im Tiefbauamt Basel-Stadt
Der Geschäftsbereich Betrieb im Tiefbauamt Basel-Stadt ist für das Flottenmanagement und den Fahrzeugunterhalt von über 250 zum Teil hochkomplexen Spezial-Fahrzeugen zuständig. Thorsten Peikert unterstützt das Projektteam bei Ist-Prozessaufnahme, Prozessanalyse und Erarbeitung von Optimierungsmassnahmen.

Juni 2016: Checkliste Fahrleitung SBB
Mit Unterstützung von Thorsten Peikert wird für die Schweizerischen Bundesbahnen SBB eine Checkliste zur Erstintervention durch Fahrleitungüberarbeitet. Die Checkliste beinhaltet die Beschreibung möglicher Störungsfälle und deren Behandlung.

März 2016: Software-Systemtest im BAG
Unter der Leitung von Thorsten Peikert wird im Bundesamt für Gesundheit ein Systemtest einer vollständig neu entwickelten Qualitätsmanagement-Software durchgeführt. Zu den Aufgaben gehören neben Testkonzept und Fehlerdokumentation die Erstellung sowie Vernehmlassung eines Schlussberichts.

Januar 2016: Prozessmanagement im Tiefbauamt Basel-Stadt
Das Tiefbauamt des Bau- und Verkehrsdepartements im Kanton Basel-Stadt plant die Einführung eines flächendeckenden Prozessmanagements. Thorsten Peikert bildet die Prozessvisualisierer hinsichtlich Bedienung des webbasierten Prozesstools aus und coacht die Mitarbeitenden des Pilotprojekts "Boulevard bewilligen".

2015

September 2015: Audit QM-Rechtsetzung im BAG
Unter der Leitung von Thorsten Peikert wird im Bundesamt für Gesundheit das überarbeitete Qualitätsmanagementsystem hinsichtlich der Dokumentation zur Rechtsetzung überprüft. Die sehr schnittstellenintensiven Prozesse stellen Leistungsprozesse des gesamten Amts dar und haben somit eine hohe Relevanz.

September 2015: Organisationsreglement für eine eidgenössischen Experten-Kommission
Nach Durchführung einer Organisationsanalyse im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit wird unter der Leitung von Thorsten Peikert ein Organisations-Reglement erstellt. Darüber hinaus wird die Umsetzung von Verbesserungsmassnahmen initiiert.

Juli 2015: Eröffnung Coaching-Praxis TriVolution
Dr. Michael Treina hat seine vierjährige Coaching-Ausbildung abgeschlossen und das kassenanerkannte Diplom als integrativer Kinesiologe IKAMED in Zürich erworben. Die umfassende Ausbildung beinhaltet Coaching-Techniken, Psychologie, Sensitivität, chinesische Medizin und Kinesiologie. TriVolution befindet sich im Zentrum von Bern und begleitet Personen in ihrer Lebens- und Karriereplanung integrativ auf der geistigen, seelischen und körperlichen Ebene.

Dezember 2015: Unterstützung der Stiftung Kinderhospiz Schweiz
In diesem Jahr haben wir die Stiftung Kinderhospiz Schweiz mit einer Spende unterstützt. Die Stiftung betreut Familien mit Kindern, die auf palliativ-medizinische Pflege angewiesen sind. Seit 2014 führt die Stiftung Familienferien in Davos durch und bildet Fachpersonen und Freiwillige dafür aus.

Juni 2015: Verordnungspakete im Bundesamt für Umwelt
Unter der Leitung von Thorsten Peikert wurde in den vergangenen Monaten ein Modell zur Bildung von Verordnungspakten inkl. aufbau- und ablauforganisatorischer Anpassungen geplant und im Rahmen einer internen Vernehmlassung überprüft. Die Geschäftsleitung des Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat den Schlussbericht freigegeben und die Umsetzungsplanung zur Bildung von Verordnungspaketen genehmigt.

Mai 2015: Strategieumsetzung Sanatorium Kilchberg
Dr. Michael Treina und Hannes Burkhalter haben das Sanatorium Kilchberg bei der Umsetzung der aktuellen Unternehmensstrategie unterstützt und einen Workshop mit regionalen Leistungserbringern zur besseren Vernetzung der Behandlungskette moderiert.

Mai 2015: Neue Vision für das Bürgerspital Basel
Dr. Michael Treina und Hannes Burkhalter haben das Bürgerspital Basel bei der Visions-Erneuerung massgeblich unterstützt. Die neue Vision fasst mit nur 12 Worten das Zukunftsbild des sozial-medizinischen Unternehmens zusammen.

April 2015: Strategieklausur für das See-Spital
Dr. Michael Treina überprüft mit Verwaltungsrat und Geschäftsleitung den Stand der Strategieumsetzung und passt die Unternehmensstrategie im See-Spital an aktuelle Herausforderungen an.

April 2015: Evaluation der gesundheitsökonomischen Förderpolitik
Lars Neeb und Dr. Michael Treina überprüfen in einem ostschweizer Kanton die öffentlichen Förderinstrumente zur Förderung von regionsübergreifenden Gesundheitsdienstleistungen und leiten daraus Optimierungsmassnahmen für die künftige Förderpraxis ab.

April 2015: Organisationsanalyse einer eidgenössischen Experten-Kommission
Unter der Leitung von Thorsten Peikert wird im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit sowie des Kommissions-Präsidenten eine Organisationsanalyse der unabhängigen Experten-Kommission durchgeführt. Die Projektarbeiten umfassen das methodische Coaching, die Durchführung von Interviews, die Vorbereitung und Moderation von Sitzungen und Workshops sowie die Erarbeitung eines organisatorischen Lösungskonzepts.

März 2015: Prozessmanagement für ein Reise- und Transportunternehmen
Thorsten Peikert unterstützt ein grosses Reise- und Transportunternehmen im Rahmen eines Reorganisationsprojekts. Zu den Aufgaben gehören die Erarbeitung einer Prozesslandkarte für eine neue Organisationseinheit, die Mitarbeit bei der Erstellung von Haupt- und Subprozessen sowie die Bereitstellung von Projektierungshilfen als Vorgabedokumente der operativen Arbeit.

Januar 2015: Evaluation im Bundesamt für Umwelt
Unter der Leitung von Thorsten Peikert wird im Bundesamt für Umwelt (BAFU) eine Analyse verschiedener Lösungsmöglichkeiten zur Bildung und Umsetzung von Verordnungspaketen durchgeführt. Der Schlussbericht umfasst eine Darstellung von Vor- und Nachteilen der Lösungsmodelle, Ist- und Sollabläufe, Verantwortlichkeiten, Fristen sowie Ressourcen.

2014

Dezember 2014: Visionsreview für das Bürgerspital Basel
Innosphere hat die Ausschreibung des Bürgerspitals Basel bezüglich der Erneuerung der Vision gewonnen. Dr. Michael Treina, Hannes Burkhalter und Lars Neeb begleiten den Kunden bei der Visions-Überarbeitung im Rahmen von Workshops mit jeweils ca. 30 Teilnehmenden. Ziel des Mandats ist die Formulierung einer neuen, auf die Bedürfnisse des Bürgerspitals Basel angepassten Vision.

Oktober 2014: Verstärkung des Innosphere-Teams
Wir freuen uns, dass wir mit Lars Neeb einen neuen Mitarbeiter als Senior Consultant gewinnen konnten. Sein Tätigkeitsgebiet umfasst die Schwerpunkte Strategie-, Organisations- und Managementberatung.

Oktober 2014: Prozessanalyse im Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt
Thorsten Peikert hat im Auftrag der Allmendverwaltung (Geschäftsbereich im Tiefbauamt des Bau- und Verkehrsdepartements im Kanton Basel-Stadt) die Verwaltungsprozesse bezüglich Nutzung des öffentlichen Raums analysiert. Im Rahmen des Schlussberichts wurden Handlungsempfehlungen zu den Themenfeldern Nutzungsmanagement, Bewilligungswesen (one stop shop), Kontrollaufgaben, Anspruchsgruppenmanagement sowie Beschwerdemanagement gegeben.

September 2014: Workshop Qualitätsmanagement für die bts in Glarus
Thorsten Peikert hat für die bts (Beratungs- und Therapiestelle Sonnenhügel) einen Workshop zum Qualitätsmanagement durchgeführt. Ziel des Workshops war es, mit den Modellen/Normen EFQM, ISO 9001, QuaTheDA und PsyQM verschiedene Möglichkeiten kennen zu lernen, um deren Anwendung hinsichtlich Wirkung, Kosten, zeitlicher Planung und einzusetzender personeller Ressourcen abschätzen zu können.

September 2014: Verstärkung des Innosphere-Teams
Wir freuen uns, dass wir mit Hannes Burkhalter einen neuen Mitarbeiter als Senior Consultant gewinnen konnten. Sein Tätigkeitsgebiet umfasst die Schwerpunkte strategisches Management und Innovationsmanagement.

August 2014: Coaching und Persönlichkeitsentwicklung
Dr. Michael Treina baut seine Tätigkeit als Coach für Berufs- und Führungspersonen in seiner Praxis in Bern aus. Aufgrund seiner therapeutischen Ausbildungen fliessen dabei auch psychologische und kinesiologische Methoden zur umfassenden Persönlichkeitsentwicklung ein.

Juli 2014: Prozessmanagement für das Kompetenzzentrum Weichenheizung
Thorsten Peikert leitet bei den SBB für das Kompetenzzentrum Weichenheizung Workshops zur Prozessaufnahme und -optimierung. Mit der Einbindung von Fachspezialisten werden Abläufe vereinheitlicht, Schnittstellen stabilisiert und Vorgabedokumente definiert.

Mai 2014: Corporate Strategy See-Spital
Unter der Leitung von Dr. Michael Treina wurde die neue Unternehmensstrategie für das See-Spital fertig gestellt und vom Spitalrat verabschiedet. Die Strategie wurde unter Einbezug des Kaders sowie verschiedener Arbeitsgruppen erarbeitet und in mehreren Workshops mit der Geschäftsleitung zusammen erstellt. Das Spital hat somit seine Weichen für die weitere Entwicklung in den nächsten Jahren gestellt. Wir dürfen das See-Spital beim Aufbau des strategischen Controllings und bei der Umsetzung der Strategie weiter begleiten.

Mai 2014: Strategische Allianzen für MBA-Absolventen
Dr. Michael Treina unterrichtet an Privaten Hochschule für Wirtschaft MBA-Studierende zum Thema strategische Allianzen. Es geht darum, den künftigen Führungskräften aufzuzeigen, wie Unternehmen sich mit anderen Organisationen verbünden, um ihre strategischen Ziele besser zu erreichen.

Mai 2014: Standardisierungs- und Optimierungsarbeiten im Projekt FWA-CH
Im Rahmen des Projekts FWA (Fernwirkaussenstelle)-CH werden schweizweit rund 800 Fahrleitungs-Fernsteuerungen ersetzt. Thorsten Peikert unterstützt die SBB bei der Vereinheitlichung und Vereinfachung von Installations-/Rollouthandbuch sowie der Gestaltung von Prozesslandkarte und Abläufen.

März 2014: Aufbau des strategischen Managements in einer Spitex
Dr. Michael Treina darf die psychiatrische Spitex Mittelpunkt Mensch in Wabern bei Bern beim Aufbau des strategischen Managements begleiten. Die Organisation ist in den letzten Jahren rasch gewachsen und möchte nun professionelle Führungsinstrumente aufbauen.

Februar 2014: Strategisches Management für MBA-Absolventen
Dr. Michael Treina unterrichtet an der Universität Bern und der Privaten Hochschule für Wirtschaft MBA-Studierende zum Thema strategisches Management. Es geht darum, den künftigen Führungskräften aufzuzeigen, wie Unternehmensstrategien erarbeitet und mittels strategischem Controlling systematisch umgesetzt werden.

März 2016: Handbuch ET-ELA bei den SBB
Mit Unterstützung von Thorsten Peikert wird für die Schweizerischen Bundesbahnen SBB ein Handbuch zur Planung und Steuerung für Erneuerungen von Elektroanlagen (ELA) bei ET (Energie, Telecom und Elektroanlagen) erstellt. Das Handbuch beinhaltet neben Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten der relevanten Stakeholder vor allem eine Prozesslandkarte nebst Hauptprozessen.

Januar 2014: Abschluss Audit Klinik-Betriebsorganisation im Inselspital
Unter der Leitung von Dr. Michael Treina wurde in einer der grossen Kliniken im Inselspital ein Audit zur Betriebsorganisation und Betriebskultur abgeschlossen. Zusammen mit dem Kader wurden in Workshops über 20 Massnahmen zur Optimierung der internen Organisation und Betriebskultur erarbeitet.

2013

Dezember 2013: Umsetzung der Strategie in der Privatklinik Wyss
Dr. Martin Bitterli hat interimistisch die Projektleitung bezüglich Umsetzung der neuen Strategie der Privatklinik Wyss in Münchenbuchsee übernommen. Es geht um die Koordination und Überwachung der verschiedenen strategischen Initiativen.

Dezember 2013: Optimierung Managementsystem bei Blaser Swisslube
Thorsten Peikert unterstützt Blaser Swisslube beim Ausbau des Blaser Managementsystems (BMS): neben einer Fresh-Up-Schulung für interne Auditoren geht es um die weltweite Prozessaufnahme, die Überarbeitung der Prozesslandkarte und den Ausbau des BMS-Kennzahlensystems.

November 2013: Projektmitarbeit Gesetzgebung im Bereich Strahlenschutz im BAG
Patrizia Zurbrügg unterstützt die Projektleiterin operativ im Rechtsetzungsprozess zur Erarbeitung neuer Gesetzesgrundlagen im Themenbereich Nicht-ionisierende Strahlungen und Schall im Bundesamt für Gesundheit (BAG).

September 2013: Unterstützung bei der Neuausrichtung des Kompetenzzentrums Fahrstrom bei den SBB
Thorsten Peikert hat die Leitung des Kompetenzzentrums Fahrstrom (KPZ FS) konzeptionell bei der Neuausrichtung unterstützt. Bei den Arbeiten wurde methodisch auf das EFQM-Modell zurückgegriffen. Schwerpunkte der Analyse waren Dienstleistungsangebot, Führungsinstrumente, interne und externe Schnittstellen sowie Konkretisierung von Umsetzungsmassnahmen.

September 2013: Begleitung Change Management im Inselspital
Die Universitätsklinik für Intensivmedizin hat in den letzten Jahren umfangreiche organisatorische Anpassungen erlebt. Dr. Michael Treina, Thorsten Peikert und Patrizia Zurbrügg unterstützen die Klinikleitung bei der Erarbeitung von Massnahmen zur vertieften Verankerung des Veränderungsprozesses.

September 2013: Einführung der eCH Personendatenschnittstelle in der Steuerverwaltung Basel-Landschaft
Unter der Leitung von Dr. Martin Bitterli wurde in der Steuerverwaltung Basel-Landschaft die Anbindung des Steuerregisters an die kantonale Personendatenschnittstelle, verbunden mit dem Datenabgleich aller 86 Gemeinden, erfolgreich abgeschlossen.

August 2013: Strategiereview bei der Familia Birchermüesli AG
Dr. Michael Treina und Patrizia Zurbrügg beraten die Geschäftsleitung der bio-familia AG beim Review der Unternehmensstrategie.

August 2013: Überprüfung QM-Rechtsetzung im BAG
Mit Unterstützung von Thorsten Peikert, Dr. Michael Treina und Patrizia Zurbrügg wird im Bundesamt für Gesundheit (BAG) das Qualitätsmanagementsystem hinsichtlich der Dokumentation zur Rechtsetzung überprüft. Im Rahmen einer Nutzer-Befragung werden vor allem die Aspekte Benutzerfreundlichkeit, Strukturierung von Informationen und Funktionalität untersucht.

Juli 2013: Überarbeitung der Unternehmensstrategie in der Privatklinik Wyss
Dr. Michael Treina und Roman Anthamatten haben die psychiatrische Privatklinik Wyss bei der Überarbeitung der Unternehmensstrategie begleitet. In einem nächsten Schritt wird die Umsetzungsplanung der Strategie an die Hand genommen.

29.06.2013: Das Schweizerische Rote Kreuz verabschiedet die SRK-Dachstrategie 2020
An der ordentlichen Rotkreuzversammlung des Schweizerischen Roten Kreuzes vom 28. / 29. Juni 2013 in Basel wurde die SRK-Dachstrategie 2020 von den Delegierten einstimmig verabschiedet. Das SRK wurde bei der Strategieerarbeitung während rund zwei Jahren durch Véronique Achermann und Roman Anthamatten begleitet und unterstützt. Wir wünschen dem SRK viel Erfolg und gutes Gelingen bei der Umsetzung.

Mai 2013: Support Projektleitung im Bundesamt für Gesundheit
Dr. Michael Treina und Patrizia Zurbrügg beraten die Projektleitung eines Gesetzgebungsprojekts im Bereich Übertragbare Krankheiten im Bundesamt für Gesundheit.

Mai 2013: Strategie-Review an der Kantonalen Schule für Berufsbildung
Die Kantonale Schule für Berufsbildung (ksb) wird von Véronique Achermann bei der Überarbeitung der Strategielandkarte unterstützt. Die ksb hilft jungen Menschen, den Einstieg in die Berufswelt zu finden und dort nachhaltig zu bestehen.

09.03.2013: In einem Jahr zur Zertifizierung
Für die Zeitschrift Management und Qualität (MQ) hat Thorsten Peikert in der Ausgabe März 2013 einen Fachartikel publiziert. Im Rahmen eines mit Unterstützung von Innosphere durchgeführten Projekts wurde ein integriertes Managementsystem von der Tool-Evaluation bis zur erfolgreichen Zertifizierung nach ISO 9001, 14001 sowie OHSAS 18001 realisiert. Den Fachartikel finden Sie hier.

01.03.2013: Handbuch Erneuerung Ingenieurbauten bei den SBB
Mit Unterstützung von Thorsten Peikert wurde für die Schweizerischen Bundesbahnen SBB ein Handbuch zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Erneuerung Ingenieurbauten des Geschäftsbereichs Projekte erstellt. Nach Abschluss der Vernehmlassung und Übersetzung ist das Handbuch ein weiterer Baustein zur SBB-weiten Vereinheitlichung und Standardisierung von Prozessen, Instrumenten und Dokumenten.

Februar 2013: Dokumentenreview für das Bürgerspital Basel
Thorsten Peikert hat für das Bürgerspital Basel ein Dokumentenreview durchgeführt. Die Prüfung beinhaltete die Bereiche Vertragsgestaltung und Projektmanagement bezüglich der Einführung einer Dokumentenmanagement- und Archivlösung.

Februar 2013: Projekt-Audit im Bundesamt für Gesundheit
Dr. Michael Treina und Roman Anthamatten führen im Bundesamt für Gesundheit ein Mandat zur Optimierung eines Gesetzgebungsprojekts im Bereich Strahlenschutz durch.

Januar 2013: Prozess-Audit im Bundesamt für Umwelt
Dr. Michael Treina führt zusammen mit Roman Anthamatten und Patrizia Zurbrügg im Bundesamt für Umwelt (BAFU) ein Audit eines wichtigen internen Geschäftsprozesses durch.

01.01.2013: Neuer Partner
Wir freuen uns, Thorsten Peikert in den Partnerkreis der Innosphere GmbH aufnehmen zu dürfen.

2012

Dezember 2012: Erfolgreicher Projektabschluss beim GFZ
Anfang Dezember hat der Vorstand des Gemeinnützigen Frauenvereins Zürich (GFZ) die von der Geschäftsleitung erarbeiteten Grundlagen für das strategische Management verabschiedet. Das strategische Management wurde mit der Unterstützung von Véronique Achermann aufgebaut.

November 2012: Anschluss an die kantonale Personendatenplattform
Unter der Projektleitung von Dr. Martin Bitterli wird in der Steuerverwaltung Basel-Landschaft die Schnittstelle zur kantonalen Personendatenplattform gemäss eCH Standard schrittweise in Betrieb genommen.

November 2012: Strategiereview im Sanatorium Kilchberg
Dr. Michael Treina hat mit den Arbeiten zur Überarbeitung der Unternehmensstrategie im Sanatorium Kilchberg begonnen. Die Privatklinik am Zürichsee hat bereits 2008 mit Innosphere die aktuell noch gültige Strategie definiert.

01.11.2012: Verstärkung des Innosphere-Teams
Wir freuen uns, dass wir mit Patrizia Zurbrügg eine neue Mitarbeiterin gewinnen konnten.

Oktober 2012: Vortrag zur Einführung eines Qualitätsmanagementsystems
Am 24.10.2012 stellen Thorsten Peikert und der Leiter Business Development von Blaser Swisslube den Aufbau und die Einführung eines ISO-zertifizierten Qualitätsmanagementsystems vor. Im Rahmen einer SAQ-Veranstaltung in Basel werden neben Erfolgsfaktoren und Learnings auch ein Live-Einblick in das web- und datenbankgestützte System gegeben. Weitere Informationen zum Vortrag und zur Anmeldung finden Sie hier.

Oktober 2012: Handbuch für das Projektportfolio- und Projektmanagement Fahrstrom
Thorsten Peikert hat die Handbuch-Erstellung für das Projektportfolio- und Projektmanagement Fahrstrom (PPM FS) des SBB Infrastruktur zur Business Exzellenz realisiert werden.

September 2012: Neues Zentrum für Kindernotfall im Inselspital
Unter der Leitung von Dr. Michael Treina haben Roman Anthamatten und Thorsten Peikert am erfolgreichen Aufbau des Notfallzentrums für Kinder und Jugendliche im Inselspital Bern mitgewirkt und die Folgeaktivitäten an die Linienorganisation übergeben. Das Inselspital Bern wird bei den anstehenden Integrationsaspekten der Kinderkliniken weiterhin von Innosphere begleitet.

September 2012: Projekt compass bei Blaser Swisslube erfolgreich abgeschlossen
Thorsten Peikert hat Blaser Swisslube bei der Software-Evaluation, dem Redesign und der erfolgreichen Rezertifizierung des integrierten Managementsystems nach ISO 9001, ISO 14001 sowie OHSAS 18001 gecoacht.

September 2012: Erarbeitung eines Leitbilds für die Chinderinsle zur Sonne
Die Chinderinsle zur Sonne in Magden wird von Véronique Achermann bei der Erarbeitung eines Leitbilds begleitet. Das Engagement wird im Rahmen eines gemeinnützigen Projekts unentgeltlich durchgeführt. Die Chinderinsle zur Sonne ist eine Kindertagesstätte, die in altersgemischten Gruppen Kinder ab drei Monaten bis zum Kindergarteneintritt betreut.

Juli 2012: Umsetzung der Strategie bei der Blutspende SRK Schweiz AG
Die Blutspende SRK Schweiz AG (B-CH) wird von Véronique Achermann und Roman Anthamatten bei der Konkretisierung und Umsetzung der durch den Verwaltungsrat verabschiedeten Strategie begleitet und unterstützt. Die B-CH ist die Dachorganisation für das Blutspendewesen in der Schweiz.

01.07.2012: Verstärkung des Innosphere-Teams
Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Martin Bitterli unser Team im Bereich Organisation und Informatik weiter verstärken konnten.

Juni 2012: Überprüfung des Ausbaus der Versicherungs- und Riskmanagementlösung
Das Versicherungsmanagement der SBB prüft die Möglichkeiten einer Erweiterung der bestehenden Softwarelösung zum Schadenmanagement. Der Prozess wird von Thorsten Peikert als Coach begleitet.

Mai 2012: Balanced Scorecard in der Stiftung Careum
Dr. Michael Treina berät in seiner Funktion als Dozent im Nachdiplomstudiengang Management im Gesundheitswesen an der Universität Bern die Leiterin der Abteilung Forschung und Entwicklung Careum F+E beim Aufbau eines strategischen Management Systems samt Balanced Scorecard. Die Careum Stiftung versteht sich als Organisation, welche die Bildung im Gesundheitswesen durch Innovation und Entwicklung fördert und "die Gesundheitswelt der Zukunft denkt".

April 2012: Einführung strategisches Controlling im BAG
Im Bundesamt für Gesundheit hat Dr. Michael Treina ein strategisches Controlling auf Abteilungsebene eingeführt.

April 2012: Neues Zentrum für Kindernotfall im Inselspital
Unter der Leitung von Dr. Michael Treina arbeiten Roman Anthamatten und Thorsten Peikert am Aufbau des Notfallzentrums für Kinder und Jugendliche im Inselspital Bern. Das Universitätsspital geht damit organisatorisch neue Wege und schafft als erstes Spital in der Deutschschweiz eine eigenständige Klinik für Kindernotfall.

01.04.2012: Neuer Partner
Wir freuen uns, Véronique Achermann in den Partnerkreis der Innosphere GmbH aufnehmen zu dürfen.

März 2012: Strategisches Management für den GFZ
Der Gemeinnützige Frauenverein Zürich (GFZ) hat aufgrund seiner gewachsenen und komplexer gewordenen Strukturen entschieden, ein strategisches Management aufzubauen. Er wird dabei von Véronique Achermann begleitet.

27.01.2012: Projekt compass erfolgreich gestartet
Bei Blaser Swisslube coacht Thorsten Peikert die Einführung eines integrierten Managementsystems, welches im Herbst 2012 nach ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001 zertifiziert wird.

Januar 2012: Neue Gruppenstrategie SRK 2020
Das Schweizerische Rote Kreuz wird von Véronique Achermann und Roman Anthamatten bei der Erarbeitung der Gruppenstrategie 2020 methodisch begleitet. Die Strategie soll im Juni 2013 von der Rotkreuzversammlung verabschiedet werden.

01.01.2012: Verstärkung des Innosphere-Teams
Wir freuen uns, dass wir mit Thorsten Peikert unser Team im Bereich Qualitätsmanagement verstärken konnten.

2011

15.12.2011: Fusionsprojekt See-Spital
In der Fachzeitschrift Competence hat der Direktor des See-Spitals Stellung zur Fusion bezogen, die dank Innosphere erfolgreich und rasch umgesetzt werden konnte.